Schule an der Sieg - Sekundarschule Eitorf

 

Beim Kreativwettbewerb von

 

„BE SMART – DON´T START 2017/18“

 

hat die Klasse 6 c der Schule an der Sieg

 

den 1. Preis gewonnen!!!

 

 

 

 

 

Die Schüler haben Kalenderblätter gegen das Rauchen gestaltet und verschiedene Gesundheitsspiele entwickelt. Die Fragen für Spiele wie „Rauchfrei im Herbst“ oder „Monopoly gegen das Rauchen“ wurden im Biologieunterricht und in EVA-Stunden entwickelt. Die Gestaltung der Spiele erfolgte im Kunstunterricht und in weiteren EVA-Stunden.

 

 

 

Schülerberichte zum Basketball-Bundesligaspiel der Telekom Baskets

  

Das Telekom Baskets-Spiel am 18.11.2018

 

Am 18.11.2018 sind wir, die Klasse 7 c, zu einem Spiel der Telekom Baskets gefahren. Ich fand es sehr interessant, da ich noch nie zuvor auf einem Basketballspiel war. Die Stimmung war überwältigend. Vor dem Spiel standen alle von ihren Plätzen auf, bis der erste Korb der Telekom Baskets gemacht wurde. Hin und wieder wurden wir alle vom Kommentator aufgefordert aufzustehen und zu jubeln. Das und die Cheerleader-Einlagen zwischendurch halfen die Stimmung oben zu halten.

Katharina, 7 c

 

 

Telekom Baskets Bonn gegen Würzburg im Telekom Dome

 

Das Spiel war spannend, weil es am Anfang so aussah, als ob Würzburg gewinnen würde. Aber am Ende haben die Telekom Baskets Bonn gewonnen. Bis es zu diesem Ergebnis kam, war es ein hin und her zwischen den beiden Mannschaften. Eine Zeit lang lag Würzburg vorne, dann wieder die Bonner Mannschaft.

Lukas, 7 c

 

 

Am 18.11. um 12.00 Uhr hat sich meine Klasse am Bahnhof getroffen. Wir sind um 12.40 Uhr mit dem Zug nach Siegburg gefahren. Wir sind dann umgestiegen in die Straßenbahn. Wir haben schöne Fotos während der Zeit gemacht. Nach 30 min. Bus fahren waren wir endlich da. Die Halle war riesig. Ich habe mich auf den Tag sehr gefreut. Meine Klasse und ich saßen in Block O. Es gab zum Anfang einen Tanz von den Cheerleadern. Der hat mir richtig gut gefallen.Die die neben uns saßen waren für das Würzburger Team. Wir haben die ganze Zeit mitgefiebert. Die Körbe wurden meist abwechselnd geworfen. In den letzten Minuten wurde es noch mal richtig spannend. Die Telekom Baskets gewannen 91 zu 86 gegen Würzburg.

Leonie, 7 c

 

 

 


 

2.7.2016

Be Smart - Don't Start 2015/16

Bereits zum dritten Mal in Folge beteiligte sich die Klasse 7 a der Sekundarschule Eitorf unter der Leitung von Frau Schöberl und Herrn Meermeyer beim Antiraucher-Wettbewerb „Be Smart – Don´t Start“. Von November 2015 bis April 2016 unterschrieben die Klassenmitglieder einen Klassenvertrag und versprachen rauchfrei zu bleiben. In einer wöchentlichen anonymen Abfrage wurde ermittelt, ob ein/e Mitschüler/in eine/n andere/n Mitschüler/in beim Rauchen gesehen hat oder nicht. Nach sechsfacher regelmäßiger monatlicher Rückmeldung wurde die Rauchfreiheit der Klasse bestätigt.

Im März und April 2016 arbeitete die gesamte Klasse an einer kreativen Lösung, das Nichtrauchen zu untermauern. Die Idee von Interviews wurde geboren. In kleinen Filmszenen sollte die Problematik des Rauchens, als auch die Wichtigkeit des Nichtrauchens in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen aufgezeigt werden. Die Szenen dachten sich die Schüler in kleinen Arbeitsgruppen selbstständig aus, überlegten sich die Drehorte und besetzten die Rollen mit Schauspielern aus eigenen Reihen. So kamen auf unserer DVD „Wir sind dagegen“ viele verschiedene Interview-Szenen zusammen, die Daniel Auth aus der Klasse 7 a in stundenlanger Feinarbeit am PC zusammengeschnitten hat. Alle Schüler/innen der Klasse 7 a haben sich beim Szenendreh beteiligt und verschiedene Rollen übernommen: Raucherskelett, Mitschüler, Passant, Arzt, Patient, Künstlerin, Sängerin, Sportler/Fußballer(innen), Kaffeeklatsch, Bedienung, Gespräch unter Schülerinnen, Familie im Brennpunkt, Interview mit der Schulleiterin, Frau Engländer-Klein, Puppenspieler, Moderatorenteam, Filmteam, Requisitenteam, Projektbericht-Team.

Nun wurde mit Spannung die Be Smart-Preisverleihung am Mittwoch, den 29. Juni 2016 im Freizeitbad Oktopus in Siegburg erwartet. Daniel Auth durfte als Klassen- und Schulvertreter dort erscheinen und brachte 100 Euro Preisgeld für die Klasse 6 a (Klassenleitung: Frau Max und Herr Rinke) mit. Die Klasse 7 a durfte sich für ihre kreative Auseinandersetzung mit dem Thema Nichtrauchen über einen der begehrten Hauptpreise freuen: ein Besuch für 30 Personen in der Kletterhalle „Bronx Rock“. Wir werden uns im neuen Schuljahr einen geeigneten Termin suchen, um dann als 8 a den Preis einzulösen. Wir danken der AOK für den tollen Preis.

A. Schöberl
 

 

  


 

 

                                        Preisverleihung zum Kreativwettbewerb

im Rahmen des Antiraucherwettbewerbs

Be Smart – Don´t Start 2015

am 17. Juni 2015 im Oktopus Siegburg

 Alle „rauchfreien“ Klassen des Rhein-Sieg-Kreises waren am 17.6. in das Oktopus-Schwimmbad nach Siegburg eingeladen. Am nächsten Tag brachte unsere Klassenvertreterin gleich zwei Preise für die Klasse 6 A mit in die Schule!

Wir freuen uns über 50 Euro Losgewinn für unsere Klasse und über einen gemeinsamen Kinobesuch im September 2015 im Cineplex Siegburg für unsere kreative Auseinandersetzung mit dem Thema Rauchen.

DIE KLASSE 6 a freut sich und sagt DANKE!!!

 

10.05.2015
Lieber Sport und Action statt Rauchen
Die Klasse 6 A der Sekundarschule Eitorf hat bis zum Ende des halben rauchfreien Jahres im Rahmen von "Be Smart - Don´t Start" verschiedene kreative Aktionen durchgeführt. Mit menschlichen Buchstaben haben wir ein Plakat erstellt: "RAUCHEN IST UNGESUND". In unserer Projektmappe befinden sich Fotos von Plakaten, die zum Thema "Schädlichkeit des Rauchens" im Biounterricht erstellt wurden. Im Kunstunterricht entstanden Comiczeichnungen, die die schädlichen Auswirkungen von Zigaretten thematisieren. Weiterhin haben wir Standbilder zu verschiedenen Warnschildern von Zigarettenpackungen fotografiert. Im Rahmen von Projekttagen haben wir in der Öffentlichkeit den Slogan "Be Smart - Don´t Start" mit großen Buchstaben demonstriert. Um auf uns aufmerksam zu machen, sind wir auf unserem Schulhof damit unterwegs gewesen, sind in die Eisdiele gegangen und haben in der Nähe des rauchfreien Bahnhofs Eitorf an einer Skaterbahn Personen angesprochen, die geraucht haben. Wir haben sie gebeten, die Zigaretten aus zu machen, weil wir Werbung für die Antiraucherkampagne machen. Unser Motto "Lieber Sport und Action statt Rauchen" haben wir auch bei einer gemeinsamen Wanderung, beim Tretbootfahren, Minigolf spielen und Trampolin springen umgesetzt.
Projektleitung: Herr Meermeyer und Frau Schöberl, Klasse 6 a: zur Zeit 23 Schüler/innen
Unsere Projektmappe und das große Plakat haben wir am 30.04.2015 bei der AOK abgegeben und drücken uns nun die Daumen, einen der beliebten Kreativpreise zu gewinnen. Im Juni 2015 werden wir erfahren, ob und was wir gewonnen haben.
Unsere Kreativaktion haben wir auch auf die offizielle Seite von Be Smart - Don´t Start setzen lassen: www.besmart.info / unter: Kreativaktionen, Nordrhein-Westfalen.
A. Schöberl (Klassenlehrerin)

 

 

 

 

 

 

 

 

Schule an der Sieg - Sekundarschule Eitorf