Schule an der Sieg - Sekundarschule Eitorf

 

17.8.2015

„Halbzeit“ der Sekundarschule Eitorf

 In diesem Jahr feierte die Sekundarschule Eitorf zum vierten Mal ihre Einschulungsfeier. Die Sekundarschule, die 2012 gegründet wurde, ist in der Jahrgangsstufe 8 angekommen und blickt auf drei erfolgreiche Jahre der Entwicklung zurück.

Der Tag begann mit einer gemeinsamen ökumenischen Feier, an der neben den Vertretern der evangelischen und der katholischen Kirche auch der Imam der islamischen Gemeinde teilnahm.

Pfarrerin Petsch, Kaplan Kopiniak und Imam Hasan sprachen Gebete und gaben den Schülerinnen und Schülern gute Wünsche mit auf ihren neuen Weg.

Sie stellten den Baum als Symbol in den Mittelpunkt für eine gute Schulzeit.

„Ein Baum schlägt wurzeln, entfaltet sich, wächst und gedeiht und trägt am Ende reife Früchte.“ Als Erinnerung an diesen Gottesdienst verteilten die Würdenträger ein kleines Blatt mit einem Segensspruch versehen an jedes Kind. Die Vorbereitung hierfür hatte die Abteilungsleiterin, Frau Magdalene Januschka, übernommen.

Mit einem bunten Programm präsentierten sich im Anschluss daran die Schüler/innen der Stufen 6, 7 und 8. Herr Wedding, der stellvertretende Schulleiter, Frau Schöberl, Frau Schützeichel und Herr Wagner hatten die Lied- und Tanzdarbietungen mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen vorbereitet und geprobt. Der Vortrag „Der Baum“ des Wahlpflichtkurses „Darstellen & Gestalten“, der „Sitz Boogie - Woogie“ der Klasse 7a und der Song „Dieser Weg“ der Gitarren/Band-AG trugen zu der stimmungsvollen Atmosphäre bei.

In ihrer Einschulungsrede betonte die Schulleiterin, Frau Engländer-Klein, dass die Sekundarschule mit ihrem Angebot eine Gesamtschule mit kooperativer Oberstufe ist. Sie bietet für Eitorf ein qualitativ hochwertiges und wohnortnahes Schulangebot. Die Sekundarschule entwickelt sich zu einer ausgezeichneten Schule der individuellen Förderung, in der kein Kind zurückgelassen wird und die Bildungsgänge so lange wie möglich offen gehalten werden. Vielfalt wird wertgeschätzt und aktiv als Herausforderung angenommen – Inklusion wird gelebt. Hier werden Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer Talente gefördert und gefordert. Die Struktur der Sekundarschule, die gute Lehrer/Schülerrelation und die hochmotivierten Lehrerinnen und Lehrer der Schule erlauben es, ein Lernumfeld zu schaffen, in dem Eitorfer Schülerinnen und Schüler gerne lernen und die Schule als Lebensraum empfinden. Lehrer, Eltern und Schüler zeigen sich bereit, die “2. Halbzeit“ der Schulgründungsphase als spannende Herausforderung anzunehmen.    

Nachdem Frau Engländer-Klein die drei Klassenlehrer-Teams vorgestellt hatte und die Schüler/innen der drei neuen Klassen aufgerufen waren, trafen sich alle auf der großen Freifläche vor dem Theater am Park, um traditionsgemäß 75 bunte Luftballons steigen zu lassen.

Nach dieser Aktion waren alle Eltern eingeladen zu einem Umtrunk mit Imbiss, den die Mitglieder des Fördervereins der Sekundarschule im Pädagogischen Zentrum der Schule vorbereitet hatten.

Hier kam man ins Gespräch und erste neue Mitglieder konnten bereits geworben werden.

Das Schulleitungsteam lobte den hervorragenden Einsatz der Eltern an diesem Tag. „Eine aktive Elternschaft und die großartige Unterstützung des Fördervereins ist für eine Schule von immenser Bedeutung.“

 

 

 

 

 

Schule an der Sieg - Sekundarschule Eitorf