Schule an der Sieg - Sekundarschule Eitorf

 

 

14.4.2016

Die Natur-AG der Sekundarschule Eitorf hat erneut den RWE Klimaschutzpreis gewonnen!

Die Sekundarschule Eitorf hat zum zweiten Mal den Umweltpreis der RWE gewonnen. Das diesjährige prämierte Projekt war das Anlegen einer Vogelschutzhecke rund um das “grüne Klassenzimmer“ im Park. Am Donnerstag, 7.4. und Freitag, 8.4. packten die Kinder der Natur-AG und des Naturwissenschaften-Kurses kräftig zu und buddelten die jungen Setzlinge von Weißdorn, Holunder, Haselnuss, Kornelkirsche und anderen heimischen Laubsträuchern ein. Vögel fühlen sich in solchen Naturhecken sehr wohl, da sie gleichzeitig einen sicheren Wohnraum und Nahrung bieten. Aber auch Schüler sollen sich durch die Umrahmung des "grünen Klassenzimmers", wie die wetterfeste Sitzgruppe im Eitorfer Park genannt wird, wohl fühlen, da die Hecke Gemütlichkeit und Schatten spendet.

Das alles ist aber noch Zukunftsmusik, denn erst einmal muss die Hecke wachsen.

Leider sind bereits ein Teil der Setzlinge ausgerissen worden. Immer wieder ist es die blinde Zerstörungswut, die vollkommen sinnlos solche schönen Aktionen zunichtemacht. Die Verantwortlichen für dieses Projekt, zuallererst die NW-Lehrerin Frau Mülhausen und die beteiligten Schülerinnen und Schüler, hoffen trotzdem, dass der Verstand und der Anstand siegen werden.

 

 

Zum Hintergrund des Projektes:

Ein Profilbaustein der Sekundarschule Eitorf ist die Natur-AG. Hier haben naturinteressierte Kinder der fünften und sechsten Jahrgangsstufe Gelegenheit, sich mit Themen rund um die Natur zu befassen. Ziel ist es, die Kinder für Naturschutz zu sensibilisieren und durch ihr Wirken, auch über die AG hinaus, an der gesamten Schule Interesse für diese Themen zu

wecken.

Im Verlaufe der letzten Jahre hat sich mit dem Thema "Vögel" ein Schwerpunkt herausgebildet, der sich bereits in mehreren Projekten manifestierte:

- alljährlicher Verkauf von selbstgemachten Futterglocken für die Winterfütterung am Tag der offenen Tür

- Bau von Nistkästen für den Eitorfer Park (Blau- und Kohlmeisen, Gartenrotschwanz)

- regelmäßiger Kontakt mit der Wildvogelhilfe Eitorf (gegenseitige Besuche, Teilnahme am Tag der offenen Tür der Wildvogelhilfe, häufiger Kontakt durch Jungvögel)

- Anbringung von Mauerseglerkästen an der Sekundarschule in Kooperation mit dem BUND Rhein-Sieg

- aktuelles Thema der AG "Von großen und kleinen Himmelskünstlern" in Kooperation mit der Firma Bonnatours /Naturerlebnis.

 

 

 

Das Thema "Vögel" ist durch die Lage der Schule im Eitorfer Park immer wieder aktuell. Viele verschiedene und auch seltene Arten wie der Wendehals sind hier zu finden und stoßen bei den Schülern auf großes Interesse. Insbesondere im Frühjahr während des Brutgeschäfts finden immer wieder Kinder im Park Jungvögel, die sie "retten" wollen, wodurch der Umgang hiermit regelmäßig thematisiert wird.

  

  

Wenn man nur genau aufpasst, kommen in kürzester Zeit Graureiher, Möwe und Bussard vorbei. - Die Kinder der Natur-AG in Aktion.

Schule an der Sieg - Sekundarschule Eitorf