Schule an der Sieg - Sekundarschule Eitorf

Unser Ziel ist es, die Schüler gut auszubilden. Auch zu verantwortungsvollem Handeln möchten wir sie befähigen und zu sozialem Verhalten erziehen.

Vor allem die Wirtschaft schätzt diese Fähigkeiten sehr hoch ein: Sie erwartet qualifizierte Mitarbeiter, die in einem Team arbeiten können und innerhalb ihrer Arbeitsbereiche selbstständig und verantwortungsbewusst agieren.

Diese und andere Schlüsselqualifikationen für das Leben und den Beruf erfordern Methodenkompetenz, d. h. die Fähigkeit, die für die Bewältigung einer Aufgabe angemessene Methode herauszufinden und anzuwenden. Dazu ist es allerdings nötig, die entsprechenden Methoden bzw. Techniken zu kennen.

Daher lautet eines unserer Ziele, an dessen Verwirklichung wir arbeiten: systematisches Methodentraining, beginnend in Klasse 5, stetig angewendet und erweitert bis Klasse 10.

 

Ein Beispiel:

 

Zweiter Methodentag in der Sekundarschule Eitorf

„Wie lerne ich am besten?“

Jeder Schüler und jede Schülerin hatte die Möglichkeit, für sich herauszufinden, zu welchem Lerntyp er/sie gehört.

Acht Gruppen mit etwa 10 Mitgliedern zogen mit ihrer Gruppenkarte und genauem Ablaufplan von einer Station zur nächsten.

An jeder Station wurden auf unterschiedliche Art und Weise 10 Wörter präsentiert:

An Station 1 wurden sie vorgelesen, an Station 2 wurden Wortkarten gezeigt, die die SchülerInnen still lesen mussten. An Station 3 wurden Abbildungen von Gegenständen gezeigt und an Station 4 wurden die Wörter diktiert. Das Geschriebene wurde dann weggelegt.

Nach dem Lösen einer leichten Rechenaufgabe schrieben die SchülerInnen jeweils die Wörter, an die sie sich noch erinnerten, auf ihr Lerntypentestblatt.

Es war für viele SchülerInnen erstaunlich, wie unterschiedlich die erreichten Punktzahlen an den einzelnen Stationen waren.

Daraufhin  wurden Pläne entwickelt, wie jeder etwa sein Vokabellernen optimieren kann, wenn der Lerntyp berücksichtigt wird.

SchülerInnen und LehrerInnen waren sich einig, dass es ein gelungener Methodentag war.

 M. Januschka

 

 

Erster Methodentag in der Sekundarschule Eitorf

Der erste Methodentag an der Sekundarschule Eitorf war ein großer Erfolg. Eifrig und lernwillig waren die Schüler bei der Arbeit. Finden, aufmerksames Lesen und Bearbeiten von Arbeitsaufträgen standen im Mittelpunkt des Vormittags. Es wurde deutlich: Arbeitsaufträge geben nicht nur an, was man tun soll, sie helfen auch dabei Arbeit zu sparen und machen die Gruppenarbeit leichter.   

In einem abschließenden „Puzzle-Spiel“ konnte die Klassengemeinschaft nur erfolgreich sein, wenn alle ihren persönlichen Arbeitsauftrag genau erledigt hatten.

Am Nachmittag gab es noch eine besondere Aktion: An fünf Stationen hatten die Schülerinnen und Schüler den Arbeitsauftrag, sich mit Essen und Getränken zu versorgen. Hierbei durften die angebotenen Speisen und Getränke in vorgegebenen Teilmengen ( Anwendung der Bruchrechnung ) genommen werden. Zahlreiche Eltern unterstützten diese tolle Aktion am Nachmittag. Sie waren erstaunt über die Leistungen aber auch begeistert vom Einsatz der Schülerinnen und Schüler. 

 

 

    

 

 

Schule an der Sieg - Sekundarschule Eitorf